Home2020-09-07T17:32:57+02:00
Aktuelles, Veranstaltungen, Wettbewerbe, Lesetipps und mehr

// NEWS //

Wie wollen ihr gelebt haben? Zukunftsfrage der Landesregierung jetzt bis 15.1.2021 beantworten

Von |Dezember 26th, 2020|Kategorien: Allgemein, Politik|Schlagwörter: , , |

Das Jahr 2030 fest im Blick denken wir darüber nach, was wir heute tun können damit 2030 eine gerechte, naturverträgliche Welt für alle erhalten ist. Die eben, kurz vor Weihnachten eröffnete Online-Beteiligung [...]

Deutsche UNESCO lädt zum ESD-Launch 1.12.2020

Von |November 26th, 2020|Kategorien: Allgemein, Politik, Veranstaltungstipp|Schlagwörter: |

Anhängern und Mitwirkenden des weltaktionsplans BNE ist längst klar, dass das ESD for 2030 folgt und was dessen Eckdaten sind. Wer sich in politischen Verantwortungspositionen befindet, kommt kaum daran vorbei. Jetzt geht [...]

Alternativ nachhaltig solidarisch – Konzepte einer anderen Landwirtschaft 5.11. 2020

Von |Oktober 26th, 2020|Kategorien: Veranstaltungstipp|Schlagwörter: , , |

Evangelische Akademie der Nordkirche und Bernitter Dorfladen eG laden gemeinsam zu einem Abend mit Film und Diskussion ein. Unsere Nahrung wächst nicht im Supermarkt. Mit dem Anbau von Lebens- und Futtermitteln beeinflussen [...]

Wie kann meine Bildungsorganisation klimaneutral werden – 1.10.2020 Warnemünde

Von |August 23rd, 2020|Kategorien: Allgemein, NUN-Zertifizierung|Schlagwörter: , |

Gute Bildung ist Voraussetzung für nachhaltige Veränderung. Ökologisch sinnvolle und sozial verträgliche Infrastrukturen und Ressourcennnutzungen sind Vorbilder für gute Bildung. So funktionieren ganzheitliche Aneignungsprozesse. Bildungseinrichtungen habe eine besondere Verantwortung für ihre Prozesse. [...]

Sieben auf einen Streich – ausgezeichnete Bildungsqualität in MV

Von |August 18th, 2020|Kategorien: Allgemein, NUN-Zertifizierung|Schlagwörter: , , , |

Norddeutsch und Nachhaltig würdigt das Engagement von Bildungsanbietenden für eine nachhaltige Zukunft. Raus aus der Comfort-Zone - rein in ganzheitliche Zukunftsprozesse - das ist das Motto der Ausgezeichneten. Sie stehen für gute [...]

360 ° Politische Bildung in M-V | Inhalt, Austausch, Vernetzung

Von |Juli 18th, 2020|Kategorien: Allgemein, Veranstaltungstipp|Schlagwörter: , , , |

Politische Bildung ist weitaus mehr als parlamentarische Debatten oder Wahlteilnahmen. Auch wenn sich Politische Bildung als Thema aus der gesellschaftlichen Interaktion herleitet, muss BNE - Bildung für Nachhaltige Entwicklung - mit ihren [...]

Mehr Beiträge laden
Hier offerieren wir unsere Angebote. Bitte sprechen sie uns an. Wir vereinbaren gern einen ersten kostenlosen Beratungstermin.
Obwohl wir finden, dass alle Menschen über sie betreffenden Dinge und Entscheidungen nachdenken sollten, wissen wir, dass gerade Nachhaltigkeitsprozesse in ihrer Komplexität dazu verleiten, nach kurzen und schnellen Wahrheiten zu rufen.
Wir wissen, dass gute Zukunftsprozesse mehrdimensionale Meinungsbildung voraussetzen und dass eine gute konzeptionelle Begleitung dafür essentiell sein kann.
Wir bieten
1. Erstellung von Konzepten und “Content” für nachhaltige Institutionen, Prozesse und Projekte
2. Begleitung von  Menschen und Institutionen, die klimaneutral werden wollen.
3. Organisation und Beratung von Think Tanks
4. Tools für modernes und nachhaltiges Wissensmanagement

Funktionierende und lebendige Netzwerke Engagierter sind wichtige Faktoren für nachhaltige Entwicklung. Wir wissen, wie schwer es ist, ganzheitliche Transformationsprozesse langzeitig und konsequent zu verfolgen und fördern sich gegenseitig unterstützende Netzwerkstrukturen.

Wir unterstützen den Aufbau und die Weiterentwicklung von Netzwerken. Unsere Netzwerke arbeiten ganzheitlich und systematisch, sie orientieren sich ganzheitlich an den Idealen einer nachhaltigen Entwicklung.

Beispiele für solche Netzwerkarbeit sind: die Qualitätsentwicklung non-formaler Lernorte (NUN-Zertifizierung), die Entwicklung nach dem whole school approach an den BNE-Modellschulen MV oder das Netzwerk der Streuobstgenussschein-Projekte.

Veränderung und Partizipation ist nur mit Bildung denkbar: Menschen in Zukunftsprozessen finden anhand von Weiterbildungsthemen zueinander. Aus unseren Netzwerken heraus entstehen immer wieder neue Ideen und Bedarfe für Seminare, Workshops , Online-Kurse.
Wir bieten Vorträge, eintägige Workshops oder mehrtägige Projekte in den Themenbereichen:
  • Leitbild Agenda 2030
  • Klimaschutz und Klimaneutralität
  • Landnutzung – Mooren und Klimawälder
  • Biodiversität und Artenschutz – Streuobst
  • Partizipation und Teilhabe – Grundlagen, Methoden und Tools
  • Grundlagen der BNE – Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Gemeinsame Neuentwicklungen sind denkbar, sprechen Sie uns einfach an.

Unsere Welt wird immer vielfältiger und schneller. Die Fähigkeit, gesellschaftliche Teilhabe in ergebnisoffenen Prozessen mit anderen zusammen oder in kritischer Auseinandersetzung mit diesen zu organisieren, werden mehr denn je gebraucht.

Wir begleiten Sie in Ihren Vorhaben, in Präsenz oder Online:

  • Projektmanagement: Konzeption von Veranstaltungen, Veranstaltungsreihen, Veränderungsprozessen.
  • Beratung und Coaching: Moderation von Veranstaltungen und Veränderungsprozessen.
  • Methodentrainings für Prozess-Moderierende: Trainings für change manager und Beteiligungsmoderator*innen

Am Beginn einer Zusammenarbeit steht eine gründliche Klärung der Erwartungen.  Unser Methodenkanon umfasst Zukunftswerkstätten, Zukunftskonferenzen, Open-Space-Konferenzen, Dragon Dreaming, World Café, Bar Camp und vieles mehr.

Theorie und Praxis müssen Hand in Hand gehen. Die anstehende Transformation wird nur dann gelingen, wenn wir wirklich weniger Kohlenstoff emittieren und die Biodiversitätsverluste eindämmen. Ganz praktisch wollen wir selbst nachhaltig leben und arbeiten.
Klimarechner, Fundraising und Wertpapiere für Ökosystemleistungen sind unsere Tools für die  Beratung im Bereich Klimaschutz und Biodiversität. Grundlage sind die in Mecklenburg-Vorpommern verkäuflichen, Wertpapiere für Ökosystemleistungen (Waldaktie, Streuobstgenussschein, MoorFutures).
Wir beraten geförderte Projekte und Antragstellende, kommunizieren mit Markeninhabern und Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.
Zentral sind gleichermaßen die langfristige Begleitung und Entwicklung der Förderprojekte sowie die Gewinnung neuer Unterstützer*innen in Unternehmen und Zivilgesellschaft für diese Vorhaben.
Was uns antreibt

//LEITBILD//

Unser Leitbild leitet unser tägliches Handeln. Wir haben es gemeinschaftlich erarbeitet und entwickeln es ständig weiter.

Alle Menschen überall auf der Erde sollen ein Leben in Würde leben können.

Innerhalb der planetaren Leitplanken, mit Blick auf ökologische Belastungsgrenzen und unsere natürlichen Lebensgrundlagen soll jeder Mensch entsprechend seiner Herkunft, Vorlieben und Besonderheiten zu einem Teil der Gesellschaft werden, die Gemeinsamkeiten wertschätzt und Kommunikation und Teilhabe aller ermöglicht.

Leitideen unseres Handelns sind Klimaneutralität und Biodiversität.
Bildung für nachhaltige Entwicklung betrachten wir als Schlüssel für die Erreichung dieser Ziele.
Authentische Wissensvermittlung, Vertrauensaufbau und Beziehungsarbeit sind uns wichtig: In der Zusammenarbeit wechseln sich Arbeitsformen ab: wir halten engen Kontakt und reflektieren gemeinsam regelmäßig und systematisch die Arbeit der Kunden.

Wir leben unsere Arbeit. Persönlich verändern wir uns täglich für ein nachhaltiges, sinnvolles und umsichtiges Leben. Aus privaten Überzeugungen und Erfahrungen entstehen neue Arbeitsideen, Lernsituationen und -projekte und umgekehrt.

Gemeinsamkeit und Kooperation sind leitende Prinzipien bei der Prozess- und Projektgestaltung, Durchführung von Veranstaltungen oder in der Infrastrukturentwicklung.
Wir teilen Wissen und machen es für andere verfügbar. Vielfältig erproben wir Ideen der Gemeingüter (Commons), des Teilens (Teilens) und gemeinsamen Arbeitens (Co-Working)

Gute Zukunft braucht Zeit und Raum. Regelmäßig nehmen wir Auszeiten, um zu denken, zu diskutieren und ohne direkte, straffe Zielorientierung zu wirken.
Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Wunsch unserer Kunden, selbst nachhaltig zu leben und zu arbeiten.
Wir verfügen über eine solide Basis an Erfahrungen, bleiben auf dem Boden der Tatsachen und ermöglichen praxisbezogenes Lernen: unsere Kunden können eigene Beobachtungen, Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln, diese in Worte fassen, reflektieren.

// AGENDA 2030 //

Unser Wirken ist eng mit den Zielen der Agenda 2030 verbunden. Herausgehobene Ziele, auf die wir uns im Besonderen beziehen , sind:

  • 4.7. – Bis 2030 sicherstellen, dass jeder die Möglichkeit hat, sich das Wissen, die Fähigkeiten, Werte und Einstellungen anzueignen, die notwendig sind, um zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen
  • 13 – Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen
  • 15 – Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen.
Ulrike Gisbier & Team
Uebermorgen
Gemeinschaft für Beratung, Bildung, Zukunftsprozesse
D-18246 Baumgarten | Schependorf 11 | Fon 038462 33374 | Mobil 0160 967 85534
über uns

Unser Wir steht für eine nachdenkliche, lebensfreudige und wissbegierige Gemeinschaft, die sich weit über die Arbeit an gemeinsamen Themen und Zielen hinaus versteht. Wir arbeiten mit weiteren Menschen aus unseren Themenbereichen aus ganz Norddeutschland und Berlin zusammen.

Übermorgen – Gemeinschaft für Beratung, Bildung und Zukunftsprozesse
D-18246 Baumgarten | Schependorf 11
hallo(at)uebermorgen.info

Ulrike Gisbier
Ulrike GisbierBildungsmanagerin, Moderatorin, Diplom-Physikerin, Nachhaltigkeitsbewegte
Die Liebe zur Natur zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Ebenso wie der ständige Wunsch, mehr zu erfahren, zu gestalten und zu verändern. Nach einem Studium der Physik habe ich mich schnell auf Moderation und Bildung von Kindern und Jugendlichen spezialisiert.
Seither sind Erfahrungen mit vielen anderen Zielgruppen dazu gekommen: Schule, Erwachsenenbildung, Ökosoziale Projekte.
Das Morgen und Übermorgen sind mir wichtig.
Mit Übermorgen geht ein Traum für mich Erfüllung: Arbeiten und Leben mit Wirkung für eine nachhaltige Zukunft in einem Team, dass sich selbst motiviert und im besten Sinn kollegial zusammen arbeitet.
Ludger Rademacher
Ludger RademacherGymnasiallehrer, Systemischer Coach und Lerncoach
Die Initialzündung für mein Interesse am Coaching war der Wunsch, an der Schule anders zu unterrichten. Und geöffnete Formen des Unterrichts, wie das projektorientierte Lernen beispielsweise, erfordern Kompetenzen, wie man sie im Bereich der Beratung findet! Der integrale, ganzheitliche Denkansatz, den ich im Coaching, vor allem aber in der systemischen Arbeit wiederentdeckt habe, bewegt und begleitet mich seit meiner eigenen Schulzeit.
Förderlich waren die Ausbildungen im Coaching auch für meine Arbeit in leitenden Funktionen an der Schule – im Bereich des Nachhaltigkeitsmanagements (NaMa 21 / Transfer-21) und der Didaktik – sowie für die Mitarbeit in der Schulleitung und der Ausbildung von Lehramtsanwärtern als Lehrertrainer am Landesinstitut in Hamburg.
Theresa Wilken
Theresa WilkenStudentin der Wirtschaftspädagogik, Multiplikatorin BNE-Fortbildungen, NUN-Geschäftsstelle
„Immer wenn du nicht weißt, wie etwas geht, suchst du dir jemanden, der es weiß. Dann bittest du ihn um Hilfe. Er zeigt es dir, und dann weißt auch du, wie es geht.“ – Wiedersehen im Café am Rande der Welt
So habe ich die meisten Dinge in meinem Leben gelernt. Meine Expertise erlangte ich durch mein Studium der Wirtschaftspädagogik, Tätigkeiten beim Bildungsdienstleister und im Bereich der BNE. Mein Wissen möchte ich gern teilen. Gleichzeitig lerne ich selbst immer wieder von anderen dazu. Mir ist es wichtig beruflich einen sinnvollen Beitrag in der Gesellschaft zu leisten. Ein Bewusstsein für die Vielfältigkeit unseres Planeten zu schaffen, damit nicht nur die Generation von Morgen sondern auch von Übermorgen die Chance hat, diese Vielfältigkeit zu erleben und weiterhin wert zu schätzen.
Erik Timme
Erik TimmeTischler, Baumkletterer, Experte für Biodiversität in Bäumen, Veranstaltungslogistik
„Ist der Plan auch gut gelungen, verträgt er dennoch Änderungen“, begleitet mich durch mein Leben. Als junger Bursche war ich auf der Walz, habe dann meine Liebe zum Holz zu den lebendigen Riesen in der Baumpflege erweitert. In der Vergangenheit habe ich viele Lebewesen in Friedhofbäumen, Streuobstwiesen oder kargen Stadtbüschen getroffen.
Ich habe es gern trubelig, bin unterwegs , biete Veranstaltungslogistik (Tarps, Gastro, Messebau) an. Bei Übermorgen möchte ich mich mit neuen Ideen in diesem Bereich einbringen.
Anouk Florentine Gisbier
Anouk Florentine GisbierStudentin Lehramt Philosophie und Mathematik, Jugendmoderatorin, Eventkauffrau
Mit meiner Ausbildung, Studium und Lebenswegen konnte ich Einiges an Lebenserfahrungen sammeln. Ich kommuniziere, strukturiere, vermittle gern. Es freut mich, wenn durch gute Organisation oder Gesprächsführung plötzlich Dinge gelingen, die vorher unmöglich schienen. Im Team von Übermorgen möchte ich lernen und weiter wachsen, stehe hier für flexible Arbeitsaufgaben und arbeite mich schnelle in Neues ein. Als angehende Lehrerin interessieren mich besonders Veränderungsprozesse an Schulen.
gestern

Unsere Gemeinschaft versammelt einen großen Schatz an Wissen und Erfahrungen. In den zurückliegenden Jahren haben wir vielfältige Projekte vorbereitet und durchgeführt, Menschen, Ideen und Netzwerke kennengelernt. Immer wieder haben wir neue Wege eingeschlagen. Wie es ist, seiner Überzeugung zu folgen, auch wenn der Weg steinig ist, warum es sich lohnt, mehr als nötig zu machen, davon können und wollen wir ein Lied singen. Unsere Motivation speist sich aus der Gewissheit, dass am Ende alles gut wird. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht zu Ende.

Referenzen

Akademie für Nachhaltige Entwicklung
Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung, HH/SH und MV
Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern
Elbkinder-Kita – Vereinigung Hamburger Kitas gGmbH
FISH-Festival im Stadthafen Rostock
Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern
Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern
Karo AG/Frieda 23
Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern
Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Soziales Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern
Moortheater, Dr. Uta Berghöfer
Naturschule MV | in natura
Pomologen-Verein
RENN.nord Mecklenburg-Vorpommern
Richard-Siegmann-Stiftung Rostock
Schabernack – Zentrum für Praxis und Theorie der Jugendhilfe
Villa Fohrde Brandenburg

Spuren im Netz

Bevor wir uns mit diesem Büro selbstständig gemacht haben, waren wir in folgenden Vorhaben tätig und haben dort unsere Handschrift hinterlassen:
www.nun-zertifizierung.de (Qualitätsentwicklung und Zertifizierung non-formaler Bildung in MV)
www.zukunftsschulen-mv.de (BNE-Modellschulen)
www.streuobstgenussschein.de (Streuobstgenussschein)
www.moorfotos.de (Moor-Fotowettbewerb 2018 und 2019)
www.moorforum.de (NKI-Projekt „MoorFutures. Klimaschutz trifft Biodiversität“))

Nach oben